TU Darmstadt - Homepage     Fachgebiet Intellektik
zur Hauptseite
    Diplomarbeiten
zum Seitenende
Wir über uns
Mitarbeiter
Lehre
Forschung
Publikationen
Diplomarbeiten
Links
 
Fachgebiet Intellektik
Fachbereich Informatik
TU Darmstadt
 
 
Das Fachgebiet Intellektik bietet Diplom- und Studienarbeiten auf den Gebieten der künstlichen Intelligenz und der Kognitionswissenschaft an. Die Themen stehen häufig im Zusammenhang mit den am Fachgebiet durchgeführten Lehrveranstaltungen und Forschungsaktivitäten.

Offene Arbeiten

Es ist jederzeit möglich, alle unsere Mitarbeiter wegen einer Diplom- oder Studienarbeit anzusprechen, auch wenn aktuell keine Ausschreibung vorliegt. Die folgende Auflistung stellt einige konkretere Themen für Diplom- und Studienarbeiten vor.
Laufende Arbeiten


Abgeschlossene Arbeiten

2004

  • Christian Bang: Inkrementelle Support Vector Maschinen im GAILS Framework: Integration und Evaluierung - Anwendung von Techniken des Maschinellen Lernens zur Steuerung von Iterierter Lokaler Suche.
  • Oliver Korb: Das Traveling Salesman Problem im GAILS-Framework: Integration und Analyse, Studienarbeit.
  • Frank Hutter: Stochastic Local Search for Solving the Most Probable Explanation Problem in Bayesian Networks.
  • Manuel López-Ibáñez: Multi-Objective Ant Colony Optimization.
  • Tobias Karl: Das kantengewichtete k-Kardinalitäts Baum Problem.
  • Sven Becker: Racing-Verfahren für Tourenplanungsprobleme.
  • Max Risler: An Efficient Algorithm for the Car Sequencing Problem from the ROADEF 2005 Challenge.
  • Lucas Lessing: Ant Colony Optimization for the Set Covering Problem.

2003

  • Volker Stegmeier: Metaheuristiken für das quadratische Zuordnungsproblem - Eine experimentelle Analyse.
  • Christian Trebing: Local Search for Multi-Objective MAX-SAT.
  • Thomas Fischer: Eine experimentelle Untersuchung des Einflusses von Problemcharacteristika auf die Schwierigkeit des Handlungsreisendenproblems.

2002

  • Jürgen Henge-Ernst: An Environment for Experiments with Algorithms.
  • Sebastian Linke: Randomisierungsstrategien in GRASP - Konstruktion vs. Lokale Suche.
  • Sebastian Linke: Eine Untersuchung von Varianten der Ameisenalgorithmen anhand des Handlungsreisendenproblems, Studienarbeit.
  • Dirk Breitbach: Induktion von Wrappern für tabellenartige Strukturen.
  • Steffen Grünewälder: Modell für den Greifreflex des Kleinkindes

2001

  • Marcus Finger: Lokale Suchverfahren für Constraint Satisfaction Probleme, Studienarbeit.
  • Marco Rüttger: Genetische lokale Suche für das Long-Term Car Pooling Problem.
  • Marco Rüttger: Lokale Suchverfahren und Suchraumanalysen in NK-Landschaften, Studienarbeit.
  • Marcus Finger: Generische lokale Suchverfahren für Set Covering Probleme.
  • Tobias Limberger: Latenzbasierte neuronale Netzwerke zur akustischen Periodizitätsanalyse.
  • Martin Strese: Optimierende Transformation von AEFS nach Java am Beispiel von Wrappers zur Informationsextraktion.
  • Horst Höring: Eine Computerrealisierung des Modells zur Periodizitätsanalyse nach Langner.

2000

  • Carsten Kunz: Iterierte Lokale Suche für das Vehicle Routing Problem.
  • Joachim Nadler: Extraktion intuitionistischer Reduktionsordnungen aus klassischen Matrixbeweisen relational Übersetzter intuitionistischer Formeln.
  • Alexander Levin: Ein Sequenzenkalkül für die Transitionslogik.

1999

  • Marcus Ackermann: Menschliche und Maschinelle Deduktion mittels Modellelimination.

1998

  • Alexander Levin: Suchraumstruktur von Quadratic Assignment Problemen und Performanz von Metaheuristiken, Studienarbeit.
  • Jochen Wickel: Modellierung und Fuzzy-Regelung des menschlichen Blutglucosehaushalts
  • Bernd Jünger: Terrain Modeling as an Application of a Fast Reconstruction Algorithm for Delaunay Triangulations
  • Annette Polensky: Satzstrukturanalyse mit Hilfe von ATNs
  • Ferenc Kurucz: Realisierung verschiedener Induktionsstrategien basierend auf dem Ripplingkalkül

1997

  • Ulrich Scholz: Planning by Local Search
  • Frank Burkard: Anwendung des Ameisenalgorithmus auf das Job Shop Scheduling Problem anhand des MAX-MIN Ant System.
  • Lars Dittmann: Anwendung des Ameisensystems auf das SAT Problem
  • Oliver Steinmann: Kombinatorische Probleme, Optimierung und Parallelisierung: Eine experimentelle Analyse von Multi-Flip Netzwerken
  • Matthias Bormann: Resolution und semantische Bäume
  • Oliver Hanemann: Implementierung eines Nichtnormalform-Beweisers für klassische und intuitionistische Prädikatenlogik
  • Arne Stabenau: Berechnung einer optimalen Proteinpackung und Implementierung in das Modellingprogramm Insight II
  • Stefan Merker: TraCoS - Ein Verfahren zur Transformation von Konnektionsbeweisen in synthetische Sequenzenbeweise

1996

  • Lars Schuster: Methodenentwicklung zur automatisierten EEG-Analyse mittels eines Fuzzy-Inferenzsystems
  • Dirk Schlimm: Intuitionismus und Informatik - Eine historische und philosophische Untersuchung der logischen Grundlagen der Informatik unter besonderer Berücksichtigung des Intuitionismus von L.E.J. Brouwer
  • Heiko Mantel: Eine Matrix-Charakterisierung für ein Fragment der linearen Logik
  • Tran van thanh Liem: Induktion im NuPRL System
  • Holger Hoos: Aussagenlogische SAT-Verfahren und ihre Anwendung bei der Lösung des HC-Problems in gerichteten Graphen

1995

  • Eva Hornecker: Grundzüge der Informatik I - Didaktische Analyse des Übungsbetriebes
  • Andreas Raab: Prädikative Algorithmensynthese mit dem LOPS-Ansatz
  • Jochen Hasse: Entwicklung eines Neuro-Fuzzy-Werkzeugs unter einer X-Windows Umgebung zur intelligenten Datenverarbeitung
  • Jens Otten: Ein konnektionen-orientiertes Beweisverfahren für intuitionistische Logik
  • Hesham Khalil: Formalizing the Effects of Actions in First Order Logic
  • Karin Genther: Repräsentation von Konnektionsbeweisen in Gentzen-Kalkülen durch Transformation und Strukturierung
  • Tran van thanh Liem: Systemsimulierung mit der State Event Logik+, Studienarbeit
  • Marcus Abels: Qualitative Simulation als Anwendung der Modallogik, Studienarbeit
  • Enno Sandner: SEL-Charts
  • Erasmus Peukert: Deduktives Planen im Rahmen von Labelled Deductive Systems
  • Olaf Steinmann: Ein konnektionistischer Subsumtionsalgorithmus, Studienarbeit
  • Stephan Schmitt: Ein erweiterter intuitionistischer Sequenzenkalkül und dessen Anwendung im intuitionistischen Konnektionsbeweisen
  • Ilka Gassmann: Eine matrixbasierte Beweisprozedur für intuitionistische Top-Down Sequenzenbeweise
  • Gerd Aschemann: A more general class hierarchy for vectors and matrices in Sather - running on vector processors

1994

  • Hesham Khalil: Die State-Event-Logik - Axiomatisierung und Erweiterung auf die erste Stufe, Studienarbeit
  • Marco von der Berg: Automatische Verifikation - Ein unlösbaresProblem
  • Dieter Havemann: Spezifikation des Unimog mit der Methodik FOCUS
  • Stefanos Padelis: Steuerung von Programmsynthesen mit dem LOPS-Ansatz
  • Sven-Eric Bornscheuer: Gleichzeitige Aktionen im Equational Logic Programming - basierten Planungsverfahren
  • Pascale Ciavaldini: Eine Methode zur Verwaltung temporaler Information in hierarchischen, partiell geordneten Plänen (Projektarbeit im Rahmen des Erasmusprogrammes als Abschlußarbeit am INPG in Grenoble)
  zum Seitenanfang
  Jens Otten · Intellektik·TU Darmstadt · 23.10.2000